SOCIAL MEDIA
AUXIL MANAGEMENT GMBH
KAISERPLATZ 18
D-53113 BONN
TEL.: +49 228 98 14 82 14

Das Ziel: unternehmerische Unabhängigkeit durch Wertsteigerung und Resilienzaufbau.

Keine Unternehmensrestrukturierung gleicht der anderen, keine verläuft ohne gemeinsame Anstrengungen, unvorhergesehene Herausforderungen und kurzzeitige Konflikte. Umso wichtiger sind ein klarer Fahrplan, hundertfach erprobte Methoden und ein Beratungsteam, das ganz genau weiß, was wann und wie zu geschehen hat, damit der Transformationsprozess zügig und am Ende erfolgreich verläuft. 

Unser Value Integration Team hat neben der integrierten Planung und den operativen Erfordernissen vor allem zwei übergeordnete Ziele im Blick: die schnelle Rückkehr des Unternehmens in die Gewinnzone (und damit seine Unabhängigkeit) sowie die nachhaltige Befähigung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Richtung souveräne Leistungserbringung (und damit das Internalisieren profitabler Routinen). Einfacher formuliert: die Integration aus sukzessiver Wertsteigerung und sukzessivem Resilienzaufbau. Testen Sie uns!

 

Auxil Value Integration hoch vier: Die integrierten Analyse- und Umsetzungskonzepte für wert- und werteorientierte Restrukturierungserfolge.

Integrierte Analyse- und Umsetzungskonzepte für unternehmerische Unabhängigkeit

Integrierte Analyse- und Umsetzungskonzepte für unternehmerische Unabhängigkeit

Abgeleitet aus dem Value Integration -Beratungs- und -Umsetzungsansatz repräsentiert das Signet ai (Auxil implementation) unser integriertes Analyse- und Umsetzungskonzept. Dessen zentrale Idee: Wert- und werteorientierte Unternehmenspotenziale sollten integriert verstanden, identifiziert und gehoben werden.

Es geht unseren Experten aus dem ai-Kompetenzzentrum deshalb vor allem darum, unsere Analysemethode sowie unsere Umsetzungssystematik kontinuierlich zu verbessern. Basis hierfür sind unsere dokumentierten Praxiserfahrungen, die unter Wertsteigerungs- und Resilienzgesichtspunkten ausgewertet und auf ihren möglichen Mehrwert für unsere a+ Restrukturierungskonzepte (siehe uten) geprüft werden. Potenzielle Mehrwerte finden sich dabei entweder im Rahmen unserer strukturell-organisationalen Analyse und/oder entlang der unternehmenskulturellen Besonderheiten.

Integrierte a+ Restrukturierungskonzepte und Sanierungsgutachten
mit TTT-Tresorlogik

02-1. content

Integrierte a+ Restrukturierungskonzepte und Sanierungsgutachten mit TTT-Tresorlogik

Sanierungsgutachten gemäß IDW S6 und BGH-Rechtsprechung sind gut, a+ Restrukturierungskonzepte mit integrierter TTT-Tresorlogik sind besser. Warum? Weil sie die als unbedingt notwendig erkannten Restrukturierungsziele, -projekte und Maßnahmenpakete sowie Umsetzungszeiträume um situations- und bedarfsorientierte Zuständigkeiten und gezielte Interventionen erweitern.

Auf Deutsch: gemischte Teams aus Kundenbelegschaft und Beratungsunternehmen bilden und mit klaren Rollen und Aufgaben versehen! Sie heißen: Trainer, Treiber, Terrier.

Entlang der drei Dimensionen einer erfolgreichen Transformation – Unternehmen – Strategie – Mensch – werden die zu bearbeitenden Themen gemeinsam identifiziert, eingefordert und mit Zuständigkeiten, vor allem aber Verantwortlichkeiten versehen. Vorteil: Wie bei einem individuellen Tresor-Code, so lassen sich notwendige Interventionen kunden- und aufgabenspezifisch kalibrieren. Warum? Weil rollenspezifisch erkannt und bearbeitet.

Unsere neuen a+-Restrukturierungskonzepte mit TTT-Tresorlogik stellen wir Ihnen gerne persönlich vor. > Ihr persönlicher Kontakt

Dies alles dient der Verbesserung unserer Analyse- und Umsetzungskonzepte beziehungsweise der Individualisierung im Sinne von Passgenauigkeit, Wirksamkeit, Schnelligkeit und Nachhaltigkeit. Die Basis unserer Beratungs- und Umsetzungsarbeit aber ist und bleibt der souveräne Umgang mit den Hebeln des großen Restrukturierungs-Einmaleins, wie unser a+ Impact-Hexagon verdeutlichen mag.

 

Unser operativer Restrukturierungsprozess im Überblick

Operative
Restruk
turierung
1

ANALYSE

Der Ausgangspunkt jeder Restrukturierung ist die Analyse des Ist-Zustands Ihres Unternehmens. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, in welchen Bereichen die erwarteten Potenziale nicht erreicht wurden und wo sich prozessuale und organisatorische Ansätze zur Verbesserung in Ihrem Unternehmen befinden. Wie hat sich die Marktposition entwickelt? Haben Sie Preis- und Kostenstrukturen verändert? Welche Maßnahmen haben Sie bisher ergriffen, um gegenzusteuern? Ist die interne Organisationsstruktur auf die marktseitigen Anforderungen ausgerichtet? Konzentriert sich das Unternehmen auf seine Kernkompetenzen? Funktionieren interne Schnittstellen zwischen den Bereichen? Eine objektive Einschätzung der Ausgangssituation Ihres Unternehmens ermöglicht uns, einen geeigneten Aufsatzpunkt für weitere Ertragssteigerungsmaßnahmen zu schaffen.

2

PROJEKTORGANISATION

Ausgehend von der Analyse etablieren wir gemeinsam und in Abstimmung mit Ihnen eine Projekt- und Zielstruktur für die folgende operative Restrukturierungsphase. Wir legen zusammen mit Ihnen die Inhalte, den Umfang und die Prioritäten für die weitere Kommunikation mit den relevanten Stakeholdern fest. Wir helfen Ihnen so, aktiv weiter am Ruder zu sein und die Informationen gezielt den jeweiligen Adressatenkreisen zur Verfügung zu stellen. Wichtig ist uns dabei, allen Beteiligten gleich transparent den Fortschritt der Maßnahmen in der laufenden Restrukturierung darzustellen. Die wohlwollende Begleitung aller Stakeholder festigt den Erfolg der Restrukturierung und trägt somit langfristig zum Erfolg Ihres Unternehmens bei.

3

MASSNAHMENUMSETZUNG

Eine Vision oder ein konkretes Wachstums- und Ertragsziel stellt hohe Anforderungen an die verschiedenen Unternehmenseinheiten. Das Herunterbrechen übergeordneter Ertragsziele in nachvollziehbare bereichs- und fachbezogene Einzelziele und -maßnahmen ist daher besonders wichtig. Nur so können die jeweiligen Verantwortlichen Ihre Aufgaben erfüllen und die gesteckten Ziele erreichen. Wir arbeiten in unseren Projekten direkt mit den Verantwortlichen aus Ihrem Unternehmen vor Ort zusammen und orientieren uns bei der Umsetzung der Maßnahmen an den gemeinsam gesetzten Meilensteinen zur Zielerreichung. Diese enge Einbindung sorgt dafür, dass Ihre Mitarbeiter fortlaufend bei der Optimierung der Prozesse unterstützt werden sowie eng und aktiv in die Restrukturierung Ihres Unternehmens eingebunden sind. Die gemeinsame Arbeit und der gemeinsame Erfolg bei der Umsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen schafft Vertrauen in der Belegschaft und stärkt die Führungskompetenz des Managements.
 

4

PROJEKTCONTROLLING UND REPORTINGSTRUKTUREN

Der Umsetzungserfolg der operativen Maßnahmen wird durch ein regelmäßiges Reporting und laufendes Controlling nachverfolgt. Unsere standardisierten und digitalen Projektmanagement Systeme ermöglichen Ihnen jederzeit einen Überblick über die laufenden Aktivitäten des Restrukturierungsprozesses und die Auswirkung der Maßnahmen auf Ertrag und Liquidität Ihres Unternehmens. Auch mögliche Verzögerungen in der Maßnahmenumsetzung können so im Restrukturierungszeitraum aktiv vermieden werden. Ziel ist die Widererlangung der Ertragskraft Ihres Unternehmens sowie der Aufbau eines Frühwarnsystems, um zukünftig noch frühzeitiger und vorausschauend in einzelne Unternehmensprozesse eingreifen zu können. Die etablierten Reportingstrukturen lassen darüber hinaus zukünftige strategische Herausforderungen erkennen. Wenn Sie wollen, dass alles so bleibt wie es ist, dann steuern Sie heute aktiv mit uns Ihren Erfolg von morgen.

Zukunftsagenda für
die strukturelle Transformation

Zukunftsagenda für die strukturelle Transformation

Sieben ergebnis- und erfolgsrelevante Umsetzungskriterien und -ziele sind das eine, Betriebsgeheimnisse das andere. Deshalb an dieser Stelle nur so viel: Es geht bei unserer strukturellen Transformationsagenda vor allem um eines: die möglichst schnelle Beendigung der Unternehmensbegleitung durch die Beratungsgesellschaft, also uns.

Einige mögen das verrückt nennen; wir nennen es Befähigung zum und Internalisierung von wertorientiertem Arbeiten. Stationen auf diesem, zugegeben anspruchsvollen Weg sind die Themen ESG-konforme und profitable Nachhaltigkeit in Geschäftsmodell und Geschäftsabläufen sowie Auf- beziehungsweise gezielter Ausbau einer geeigneten digitalen Infrastruktur. Interesse?

Reden wir darüber.

Rollenkonzept für
die kulturelle Transformation

Rollenkonzept für die kulturelle Transformation

Soziales Leben ohne Rollenvergaben und Rollenträger gibt es nicht. Denn egal, ob Familienoberhaupt, Lehrerin, Fußballtrainer oder Abteilungsleiter, Positionen und damit verbundene Erwartungen schaffen Orientierung und erleichtern das Leben (und Arbeiten).

In betriebswirtschaftlichen Umfeldern geht es darum, Qualifikation, Funktion und Position möglichst optimal zu integrieren. Unsere Erfahrung im Restrukturierungsalltag zeigt, dass es vor allem drei solcher Role Models bedarf, um den Veränderungsprozess so effektiv wie möglich managen zu können. Technisch gesprochen, sind das Fachspezialisten, Projektleiter und Multiprojektleiter. Motivationspsychologisch gesehen, sind dies Vorangeher, Befähiger und Dranbleiber. Wir nennen sie: Trainer, Treiber, Terrier. Deren wichtigste Fähigkeiten und Fertigkeiten sind Lösungsorientierung, Sozialkompetenz, Moderations- und Kommunikations- sowie Durchsetzungsfähigkeit. In Summe: Hands-on-Manager, Vorbilder, Ergebnissteigerer. Interesse? Gerne stellen wir Ihnen unser TTT-Rollenkonzept persönlich vor. Ihre Terminvorstellungen nennen Sie uns bitte hier >

#RESTRUKTURIERUNG #IDWS6 #IBR #BGH
#TURNAROUND #INTERIMMANAGEMENT
#CRO #CFO #COO

Sanierungsgutachten

Wenn Sie unsere Dienstleistungen lieber puristisch als integriert verstehen und in Anspruch nehmen möchten, ist dies natürlich möglich. Denn im Kern sind unsere a+ Restrukturierungskonzepte selbstverständlich orientiert am IDW-S6-Standard und entsprechen der höchstrichterlichen Rechtsprehung (BGH). Wir verfolgen dabei immer einen ganzheitlichen Ansatz, um die Wettbewerbs- und Renditefähigkeit Ihres Unternehmens langfristig zu stärken beziehungsweise sicherzustellen.

Interim Management

Auf Wunsch übernehmen wir interimistisch Positionen (CRO, CFO, COO) auch in der Organschaft und damit unmittelbare Verantwortung für den Erfolg Ihres Unternehmens.

Haben Sie Fragen zu diesem Bereich? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Dirk Schlarmann
Dr. Holmer Glietz

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu diesem Bereich gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns jederzeit unter: